Trendsporttag: Schreien für mehr Sicherheit

Pratzentraining, Technik, laute Kommunikation und gute Musik: Ein Rückblick auf den Trendsporttag der Kantonsschule Solothurn.

Einmal pro Jahr findet an der Kantonsschule Solothurn der so genannte Trendsporttag statt. Die Schülerinnen und Schüler haben die Möglichkeit, Sportarten wie Crossfit, Kanufahren, Salsa, Selbstverteidigung oder Kickboxen zu entdecken. Im Rahmen eines einstündigen Schnuppertrainings erhalten sie einen Einblick in die individuell gewählte Sportart. Nach diesem Tag nehmen sie viele neue und hilfreiche Erfahrungen mit nach Hause.
Das Raion Dojo war dieses Jahr bereits zum siebten Mal am Trendsporttag mit Kickboxen und Selbstverteidigung ACDS vertreten. Die Kurse sind jedes Jahr sehr gut besucht. "Auch dieses Jahr haben sich die Jugendlichen ausserordentlich für Selbstverteidigung aus dem Bereich Sicherheit und Kickboxen interessierten", freut sich Coach Fäbu. Mit jeweils über 120 Anmeldungen waren die Angebote des Raion Dojo auch dieses Jahr diejenigen, welche die Schüler:innen am häufigsten besuchten.


Ein Highlight für Schüler:innen und Coaches
"Die Trainings machen einfach Spass und es war auch dieses Jahr wieder ein richtiger toller Tag", meint Fäbu. An diesem individuellen Gruppentraining haben rund 60 Personen teilgenommen. Dies ist eine Herausforderung für die Coaches, die sie aber dank ihrer jahrelangen Erfahrung und motivierten Teilnehmenden gut meistern. Fäbu ergänzt: "Die Jugendlichen sind immer sehr engagiert und leben die zentralen Werte Disziplin und Respekt von Anfang an." Besonders Spass mache es ihnen, mittels Pratzentraining grundlegende Techniken zu üben.


ACDS - Schutz in heiklen Situationen
Noch etwas mehr Teilnehmende gab es in den ACDS Kursen. Viele Jugendliche sind mit heiklen Situationen konfrontiert in ihrem Alltag. Sie möchten lernen, in diesen selbstbewusst aufzutreten und sich sowie andere falls nötig verteidigen zu können. "Im Zentrum steht hier der Praxisbezug. Bereits nach einem Training nehmen die Schüler:innen wichtiges Rüstzeug mit." So beispielsweise haben sie Einblicke in eine zielführende Kommunikation in heiklen Situationen erhalten. Und ganz wichtig: "Viele kostet es am Anfang Überwindung, beispielsweise einfach mal zu schreien." Deshalb wurde es im ACDS Schnupperkurs auch einmal etwas lauter: Die Jugendlichen lernten, wie wichtig es für den eigenen Schutz sein kann, die Stimme zu erheben.

Zurück